Besucher ab 05.03.2018
» 3 Online
» 155 Heute
» 140 Gestern
» 115140 Gesamt






AGB

Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen

Hier sehen Sie unsere aktuellen Geschäfts- und Nutzungsbedingungen



Allgemeine Gesch√§ftsbedingungen f√ľr KoKaz¬†- Privatkunden

 

I. Allgemeines

 

Willkommen bei www.kokaz.de. Hier finden Sie die allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen der CM COMPUTERSYSTEME, Machtlfingerstrasse 10, 81379 M√ľnchen¬†(KoKaz) f√ľr die Aufgabe privater Kleinanzeigen. Falls Sie als Unternehmer eine gewerbliche Anzeige aufgeben m√∂chten, bitten wir Sie unsere Nutzungsbedingungen f√ľr gewerbliche Kunden zu beachten.

1. Eigenverantwortung f√ľr Inhalte
Die Verantwortung f√ľr Anzeigeninhalte, Blog- oder Forenbeitr√§ge liegt allein bei dem Autoren. KoKaz √ľbernimmt keinerlei Gew√§hrleistung f√ľr die durch Dritte ver√∂ffentlichten Anzeigen, insbesondere bei missbr√§uchlicher Benutzung von KoKaz.
In der Anzeigen-Detailansicht √ľber den Button "Versto√ü melden!" k√∂nnen Sie Anzeigen mit m√∂glicherweise illegalen oder anst√∂√üigen Inhalten melden ( Bitte schreiben Sie die Anzeigen Nummer und den Namen des Anbieters mit in Ihre Mitteilung rein, danke ).

2. Personenbezogene Daten
KoKaz ist zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer pers√∂nlichen Daten innerhalb der gesetzlichen M√∂glichkeiten berechtigt. Beachten Sie bitte insofern unsere Datenschutzerkl√§rung (unten aufgef√ľhrt ). Selbstverst√§ndlich ist es Ihnen jederzeit m√∂glich, Ihre pers√∂nlichen Daten innerhalb Ihres Kundencenters selbst zu deaktivieren bzw. eine L√∂schung dieser Daten zu verlangen. Es ist nicht gestattet, pers√∂nliche Informationen wie E-Mail-Adressen √ľber andere Nutzer
zu sammeln, oder sich diese ohne Einwilligung des jeweiligen Nutzers in irgendeiner Art zu verschaffen und/oder an Dritte weiterzugeben. Ebenso ist es nicht gestattet, Inhalte fremder Anzeigen zu kopieren, zu ändern oder zu verbreiten und/oder diese an Dritte weiterzugeben.

Persönliche Daten werden Dritten nicht zugänglich gemacht.
KoKaz behält sich die zeitnahe weitere Veröffentlichung der Anzeigen in Printobjekten und auf Internetplattformen im Rahmen von Kooperationen vor. Hierbei handelt es sich selbstverständlich ausschließlich um vergleichbare Print- und Onlinekleinanzeigenmärkte. Alle Informationen und Kleinanzeigen sind nur zum persönlichen und privaten Gebrauch bestimmt.

3. Nutzung von KoKaz
Bitte beachten Sie dass es im Rahmen der Nutzung der Dienste von KoKaz verboten ist:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Die Vorlage darf insbesondere nicht:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Ein Versto√ü gegen diese Grunds√§tze kann zur sofortigen L√∂schung Ihrer Anzeige und der Sperrung Ihrer Benutzerdaten f√ľhren. Selbstverst√§ndlich beh√§lt sich KoKaz¬†auch zivil- und strafrechtliche Schritte ausdr√ľcklich vor.

Wir behalten uns vor, unsere Dienstleistungen einzuschr√§nken oder zu beenden, Inhalte zu entfernen, sowie technische und rechtliche Schritte zu ergreifen, um Benutzer von KoKaz¬†fernzuhalten, wenn Anhaltspunkte f√ľr die Verletzung unserer AGB oder die Verletzung von Rechten Dritter bestehen.

4. Haftung Allgemein
Mit Erteilung des Anzeigenauftrags erkennen Sie die Allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen sowie die jeweils g√ľltige Preisliste von KoKaz¬†an. Weichen Auftrag oder die ihm vom Auftraggeber zugrunde gelegten Bedingungen von den Allgemeinen oder etwaigen zus√§tzlichen Gesch√§ftsbedingungen von KoKaz¬†ab, so gelten die Bedingungen von KoKaz. KoKaz¬†√ľbernimmt keine Gew√§hrleistung f√ľr die ununterbrochene Verf√ľgbarkeit.

Die Anzeigen bei KoKaz¬†stammen von Nutzern sowie Partnerunternehmen. Wir weisen darauf hin, dass KoKaz¬†keine Gew√§hrleistung f√ľr die Richtigkeit, Qualit√§t, Vollst√§ndigkeit, Sicherheit oder Legalit√§t der Anzeigen oder der Nutzerkommunikation √ľbernehmen kann. Bei Sch√§den, die durch KoKaz¬†verursacht werden, haftet KoKaz¬†nur f√ľr Vorsatz und grobe Fahrl√§ssigkeit. Dar√ľber hinaus ist die Haftbarkeit von KoKaz¬†auf solche Sch√§den beschr√§nkt, die zur Zeit des Abschlusses der Vereinbarung typisch
und vorhersehbar waren.

6. Haftungsausschluss f√ľr Links
KoKaz bietet Informationen in Form von Links zu externen Seiten im Internet. Unser Unternehmen hat keinen Einfluss auf die Gestaltung und den Inhalt der Seiten, auf die verlinkt wird. KoKaz √ľbernimmt daher keine Gew√§hr f√ľr Aktualit√§t, Richtigkeit, Vollst√§ndigkeit, rechtliche Inhalte, Zul√§ssigkeit oder Qualit√§t der dort bereitgestellten Informationen und distanziert sich hiermit ausdr√ľcklich von allen Inhalten dieser Seiten. Diese
Erkl√§rung gilt f√ľr alle bei KoKaz enthaltenen Links zu externen Seiten und deren Inhalten.

7. Zahlungsverzug
In dem Falle, dass Sie mit vereinbarten Zahlungen an KoKaz in Zahlungsverzug geraten oder eine Stundung erfolgt, werden Zinsen sowie die Einziehungskosten berechnet. KoKaz kann bei Verletzungen der vertraglichen (insbesondere Zahlungsverzug) oder au√üervertraglichen Pflichten die weitere Ausf√ľhrung des laufenden Auftrages bis zur Bezahlung zur√ľckstellen und f√ľr die restlichen Anzeigen Vorauszahlung verlangen und/oder w√§hrend der Laufzeit eines Anzeigenabschlusses das Erscheinen
weiterer Anzeigen ohne R√ľcksicht auf ein urspr√ľnglich vereinbartes Zahlungsziel von der Vorauszahlung des Betrages und von dem Ausgleich offenstehender Rechnungsbetr√§ge abh√§ngig zu machen.
Erfolgt beim Bankeinzugsverfahren eine R√ľckbelastung an KoKaz, die der Kunde zu vertreten hat, so hat der Kunde die entstehenden Kosten zu tragen. Bruttorechnungsbetrag und Kosten sind sofort f√§llig.

8. Widerrufsbelehrung
Bei einer Dienstleistung erlischt Ihr Widerrufsrecht vorzeitig, wenn Ihr Vertragspartner mit der Ausf√ľhrung der Dienstleistung mit Ihrer ausdr√ľcklichen Zustimmung vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder Sie diese selbst veranlasst haben.

II. Richtlinien f√ľr Private Anzeigen


1. Privates Inserieren/Regionen
Je Haushalt k√∂nnen kostenlos verschiedene private Anzeigen in einer passenden Sachrubrik im Internet oder auch in der regionalen Zeitungs-Ausgabe Ihres Verbreitungsgebietes inseriert werden, solange sie Gelegenheitscharakter haben und einer haushalts√ľblichen Menge entsprechen. Dar√ľber hinaus k√∂nnen Sie die Ver√∂ffentlichung Ihrer Anzeige in weiteren Regionalausgaben in ganz Deutschland hinzu buchen.

2. Basispreis
Bitte beachten Sie, dass f√ľr private Zeitungs-Angebote in einigen Rubriken ein Basispreis erhoben wird.

3. Private Online-Anzeigen
Der Anzeigentext einer kostenlosen privaten Online-Anzeige kann bis zu 1.000 Zeichen  (inkl. Satz-/Leerzeichen) umfassen zzgl. Kontaktmöglichkeiten (Telefon-/Handynummer, E-Mail, Messenger etc.).

F√ľr die reine Online-Ver√∂ffentlichung haben Sie die M√∂glichkeit, mit der Buchung von Vorzugsplatzierungen die Positionierung oder Darstellung Ihrer Anzeigen im Suchergebnis zu optimieren.

4. Private Zeitungs-Anzeigen
Der Anzeigentext einer kostenlosen privaten Zeitungs-Anzeige bzw. einer Standardanzeige mit Basispreis kann bis zu 200 Zeichen (inkl. Satz-/Leerzeichen) umfassen, zzgl. Kontaktmöglichkeiten
(Telefon-/Handynummer, E-Mail, Chiffre etc.) F√ľr die private gedruckte Anzeige im Kleinanzeigenblatt bieten wir sehr g√ľnstige Varianten f√ľr verschiedene Gestaltungen, optische Hervorhebungen, Texterweiterungen (bis zu 1.000 Zeichen m√∂glich) sowie die Ver√∂ffentlichung
des gleichen Anzeigentextes in mehreren Rubriken.
Diese Premium-Anzeigen k√∂nnen dar√ľber hinaus in zus√§tzlichen oder anderen Regionalausgaben und/oder weiteren Rubriken hinzugebucht und platziert werden.
Bildanzeigen in SUCH & FIND Ost (gelb) können nur schwarz-weiß abgedruckt werden.

5. Internet-Veröffentlichung
Online-Anzeigen werden umgehend nach Auftragsannahme im Internet veröffentlicht.

6. Print-Veröffentlichung
Eingehende private Zeitungs-Anzeigen werden f√ľr die jeweils aktuelle Ausgabe vorgemerkt und sind ab der Disposition bei KoKaz ebenfalls direkt online im Internet und ab dem Erstverkaufstag des jeweiligen gebuchten Print-Objekts in der Zeitungsausgabe ver√∂ffentlicht.

7. Stornierung
Bei Stornierung einer Premium-Anzeige nach erfolgter Disposition besteht kein Anspruch auf R√ľckerstattung, wobei die Anzeige √ľber Ihre Zugangsdaten oder die Service-Mail deaktiviert werden k√∂nnen: service@kokaz.de, KoKaz () Kostenloser Kleinanzeigenmarkt ).

8. Abgrenzung Private Anzeigen/Gelegenheitscharakter
Durch die √úbermittlung versichern Sie, dass es sich um private Gelegenheitsanzeigen (in haushalts√ľblichen Mengen) handelt und Sie nicht mit den inserierten Artikeln Handel betreiben.

Anzeigen mit folgendem Inhalt sind nicht privat buchbar:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

9. Angaben
Korrekte Angaben zum Auftraggeber und seinen Kontaktdaten sind erforderlich. Aufträge mit fiktiven Angaben werden storniert.

10. Kontaktmöglichkeiten
Standardmäßig veröffentlicht KoKaz bei privaten Online-Anzeigen eine E-Mail-Adresse als Kontaktmöglichkeit und/oder auf Wunsch max. zwei Rufnummern, eine Faxnummer und ein Messenger-Kontakt.

Veröffentlicht werden bei privaten Zeitungs-Anzeigen eine E-Mail-Adresse und auf Wunsch max. zwei Rufnummern (Telefon-/Fax- oder Mobilfunknummer/n).

Bei der Veröffentlichung im Internet wird zusätzlich der Standort angegeben, bei Chiffre-Anzeigen nur die ersten drei Ziffern der Postleitzahl.

In der Zeitung werden bei privaten Chiffre-Anzeigen und bei Anzeigen mit Mobilfunknummer die ersten drei Ziffern der PLZ angegeben.

Homepageangaben/URL-Hinweise können bei bezahlten Online-Anzeigen dazugebucht werden.

11. Kontaktanzeigen
Das Mindestalter f√ľr Kontakt-Anzeigen betr√§gt 18 Jahre. Anzeigen f√ľr die Rubriken "Partnerschaften & Kontakte" im Auftrag Dritter sind nicht m√∂glich.

KoKaz behält sich vor, zum Schutz der Inserenten Anzeigen in "Partnerschaften & Kontakte" bzw. Texte mit Kontaktcharakter:

 

 

 


Personenabbildungen f√ľr Zeitungs-Anzeigen werden gegen Vorlage einer Kopie des Personalausweises oder F√ľhrerscheins akzeptiert.

12. Sportwaffen
Das Waffengesetz beinhaltet zahlreiche Einschränkungen, auch in Bezug auf das Anbieten/Suchen von Waffen.
Daher können auf www.kokaz.de keine Waffen inseriert werden. 
 

13. Elfenbein
Produkte, die (auch nur zum Teil) aus Elfenbein hergestellt wurden, sind vom Inserieren ausgeschlossen.

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des IFAW (Internationaler Tierschutz-Fonds) unter folgendem Link:
https://www.ifaw.org/deutschland/aktuelles/interpol-und-ifaw-veranstalten-workshop-zur-wildtierkriminalit%C3%A4t-im-internet

 

 

14. Anzeigenannahme
Die Private Anzeigenannahme kann nur √ľber die von KoKaz zur Verf√ľgung gestellten Nummern und Adressen erfolgen. Eine Anzeigenannahme/-bearbeitung via E-Mail ist nicht m√∂glich.

15. Einschr√§nkungen F√ľr das Erscheinen, den Erscheinungstermin, die Platzierung und Fehlerfreiheit kann KoKaz keine Garantie √ľbernehmen.
KoKaz beh√§lt sich vor, Anzeigen sinnvoll zu k√ľrzen bzw. Ihre Anzeige mit g√§ngigen Abk√ľrzungen zu versehen.
KoKaz behält sich vor, Anzeigen nicht erscheinen zu lassen, wenn diese gegen die in diesen Bedingungen formulierten Grundsätze verstoßen, rechtlich bedenklich sind oder anstößigen Inhalt haben. Hier sei Insbesondere auf die Regelungen unter
I. Nr. 3und 4 bzw.  II. Nr. 8 und 9 verwiesen.
Die Entscheidung der KoKaz Service-Mitarbeiter ist verbindlich.
F√ľr Herkunft und Inhalt ver√∂ffentlichter Anzeigen ist der Inserent verantwortlich, nicht KoKaz.

 

III. AGB f√ľr die Ver√∂ffentlichung von Bildern und Videos¬†

 

 

1. Allgemein
KoKaz ist nicht verantwortlich f√ľr Daten, Ger√§usche, Musik, Texte, Software, Grafiken oder Nachrichten, die von den Inserenten bzw. Dritten in das Angebot von KoKaz eingestellt wurden. Wir √ľbernehmen keinerlei Verantwortung und Haftung f√ľr jegliche Inhalte.

Der Kunde versichert,¬† dass s√§mtliche von ihm eingesetzten Inhalte die Rechte Dritter nicht verletzen werden, dass er allein berechtigt ist, √ľber die vertragsgegenst√§ndlichen Rechte uneingeschr√§nkt und frei von Rechten Dritter zu verf√ľgen, und dass er keine diesem Vertrag zuwider laufende Verf√ľgung √ľber die Rechte getroffen hat und treffen wird.
Er stellt insoweit KoKaz von s√§mtlichen Anspr√ľchen Dritter, einschlie√ülich der Kosten der Rechtsverteidigung und/oder Rechtsverfolgung vollumf√§nglich frei. Dies
gilt auch, soweit er Mängel des Werkes zu vertreten hat.

Damit wird sichergestellt, dass das Urheberrecht zum Zeitpunkt der Ver√∂ffentlichung im Besitz dieser Person ist. √úber gemeldete Vorlagen wird nach einer gr√ľndlichen Kontrolle entschieden, ob sie gel√∂scht werden oder online bleiben. Bei dieser Handlung wird keine Meldung an den Kunden √ľbersandt.

2. Nutzungsrechte
Durch den Anzeigenauftrag erteilt der Auftraggeber KoKaz ein Nutzungsrecht bez√ľglich aller Nutzungsarten, die f√ľr eine vertragsgem√§√üe Nutzung der zur Verf√ľgung gestellten Bilder bzw. Videos notwendig ist.
Mit der Nutzungsrecht√ľbertragung ist KoKaz befugt, von ihrem Bearbeitungsrecht gem√§√ü III Nr. 3 Gebrauch zu machen.

3. Bearbeitungsrecht
Bearbeitungsrecht bedeutet, KoKaz ist das Recht vorbehalten, die Vorlage unter Verwendung analoger, digitaler oder sonstiger Bearbeitungsmöglichkeiten unter Wahrung des Urheberrechts zu bearbeiten und umzustellen (Schnitt, Montage, Farbkorrekturen). KoKaz behält sich auch das Recht vor, die Vorlage zur Eigenwerbung in allen Medien entgeltlich zu nutzen. Wenn die Anforderungen der Vorlage nicht unseren Anforderungen entsprechen, behält sich KoKaz auch das Recht vor,
die Vorlage in einem anderen Format zu laden.

4. GEMA-pflichtige Musik
Es darf keine urheberrechtlich gesch√ľtzte Musik in Videos abgespielt werden, soweit vom Inserenten/Kunden keine entsprechende GEMA-Genehmigung eingeholt wurde. KoKaz ist nicht verpflichtet, eine solche Genehmigung einzuholen oder zu √ľberpr√ľfen, ob eine solche Genehmigung √ľberhaupt vorliegt. Vorlagen, die urheberrechtlich gesch√ľtzte Musik enthalten, werden direkt gel√∂scht.

 

IV. Schlussbestimmungen

 

 

1. Erf√ľllungsort/Gerichtsstand
Gerichtstand ist Ihr Wohnsitz. Ist Ihr Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt oder hat der Auftraggeber nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt aus dem Geltungsbereich des Gesetzes verlegt, ist als Gerichtsstand der Sitz von KoKaz vereinbart.

2. Schlussbestimmungen
Die AGB bilden insgesamt die Vereinbarung zwischen KoKaz und seinen Nutzern und ersetzen alle vorherigen Vereinbarungen. Diese Vereinbarung unterliegt den Gesetzen der Bundesrepublik Deutschland. Falls wir bestimmte Vorschriften nicht durchsetzen, verzichten wir damit nicht auf das Recht, dies zu einem späteren Zeitpunkt zu tun.

KoKaz ( Kostenloser Kleinanzeigenmarkt ), Handelsmarken oder Schutzmarken der CM COMPUTERSYSTEME. Website-Design, Texte, Grafiken Copyright by CM COMPUTERSYSTEME 2000. Alle anderen auf unseren Produkten ausgewiesenen oder zitierten Warenzeichen, Produktnamen und Firmennamen bzw. -Logos sind das Alleineigentum der jeweiligen Benutzer.

 

 



Allgemeine Gesch√§ftsbedingungen f√ľr KoKaz - Gewerblich

 

 

I . Allgemeines


Willkommen bei KoKaz Kostenloser Kleinanzeigenmarkt. Hier finden Sie die allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen der CM COMPUTERSYSTEME, Machtlfingerstrasse 10, 81379 M√ľnchen¬†(KoKaz) f√ľr die Aufgabe gewerblicher Anzeigen. Falls Sie als Verbraucher eine private Anzeige aufgeben m√∂chten, bitten wir Sie unsere Nutzungsbedingungen private Kunden zu beachten.

1. Eigenverantwortung f√ľr Inhalte
Die Verantwortung f√ľr Anzeigeninhalte, Blog- oder Forenbeitr√§ge liegt allein bei dem Autoren. KoKaz √ľbernimmt keinerlei Gew√§hrleistung f√ľr die durch Dritte ver√∂ffentlichten Anzeigen, insbesondere bei missbr√§uchlicher Benutzung von KoKaz In der Anzeigen-Detailansicht √ľber den Button "Versto√ü melden!" k√∂nnen Sie Anzeigen mit m√∂glicherweise illegalen oder anst√∂√üigen Inhalten melden.

2. Generelle Bedingungen
Strengstens einzuhalten sind:

 

 

 

 

 

 

 


Wir behalten uns vor, unsere Dienstleistungen einzuschr√§nken oder zu beenden, Inhalte zu entfernen, sowie technische und rechtliche Schritte zu ergreifen, um Benutzer von KoKaz fernzuhalten, wenn Anhaltspunkte f√ľr die Verletzung unserer AGB oder die Verletzung von Rechten Dritter bestehen.

3. Personenbezogene Daten
KoKaz ist zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer pers√∂nlichen Daten berechtigt. Beachten Sie bitte insofern unsere Datenschutzerkl√§rung ( siehe unten ). Selbstverst√§ndlich ist es Ihnen jederzeit m√∂glich, eine L√∂schung dieser Daten zu verlangen. Es ist nicht gestattet, pers√∂nliche Informationen wie E-Mail-Adressen √ľber andere Nutzer zu sammeln oder sich diese ohne Einwilligung des jeweiligen Nutzers in irgendeiner Art zu
verschaffen und/oder an Dritte weiterzugeben. Ebenso ist es nicht gestattet, Inhalte fremder Anzeigen zu kopieren, zu ändern oder zu verbreiten und/oder diese an Dritte weiterzugeben.

Persönliche Daten werden Dritten nicht zugänglich gemacht.
KoKaz behält sich die zeitnahe weitere Veröffentlichung der Anzeigen in Printobjekten und auf Internetplattformen im Rahmen von Kooperationen vor. Alle Informationen und Kleinanzeigen sind nur zum persönlichen und privaten Gebrauch bestimmt.

4. Nutzung von KoKaz
Bitte beachten Sie dass es verboten ist:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Die Vorlage darf nicht:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Ein Versto√ü gegen diese Grunds√§tze kann zur sofortigen L√∂schung Ihrer Anzeige und der Sperrung Ihrer Benutzerdaten f√ľhren. Selbstverst√§ndlich beh√§lt sich KoKaz auch zivil- und strafrechtliche Schritte ausdr√ľcklich vor.

5. Haftung Allgemein
Mit Erteilung des Anzeigenauftrags erkennen Sie die Preisliste, die Allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen von KoKaz an. Weichen Auftrag oder die ihm vom Auftraggeber zugrunde gelegten Bedingungen von den Allgemeinen oder zus√§tzlichen Gesch√§ftsbedingungen von KoKaz ab, so gelten die Bedingungen von KoKaz. KoKaz √ľbernimmt keine Gew√§hrleistung f√ľr die ununterbrochene Verf√ľgbarkeit.

Die Anzeigen bei KoKaz stammen von Nutzern sowie Partnerunternehmen. Wir weisen darauf hin, dass KoKaz keine Gew√§hrleistung f√ľr die Richtigkeit, Qualit√§t, Vollst√§ndigkeit, Sicherheit oder Legalit√§t der Anzeigen oder der Nutzerkommunikation √ľbernehmen kann. Bei Sch√§den, die durch KoKaz verursacht werden, haftet KoKaz nur f√ľr Vorsatz und grobe Fahrl√§ssigkeit. Dar√ľber hinaus ist die Haftbarkeit von KoKaz auf solche Sch√§den beschr√§nkt, die zur Zeit des Abschlusses der Vereinbarung typisch und vorhersehbar waren.

6. Haftungsausschluss
KoKaz bietet Informationen in Form von Links zu externen Seiten im Internet. Unser Unternehmen hat keinen Einfluss auf die Gestaltung und den Inhalt der Seiten, auf die verlinkt wird. KoKaz √ľbernimmt daher keine Gew√§hr f√ľr Aktualit√§t, Richtigkeit, Vollst√§ndigkeit, rechtliche Inhalte, Zul√§ssigkeit oder Qualit√§t der dort bereitgestellten Informationen und distanziert sich hiermit ausdr√ľcklich von allen Inhalten dieser Seiten. Diese Erkl√§rung gilt f√ľr alle bei KoKaz
enthaltenen Links zu externen Seiten und deren Inhalten.

7. Zahlungsverzug
Im Falle von Zahlungsverzug oder Stundung werden Zinsen sowie die Einziehungskosten berechnet. KoKaz kann bei Zahlungsverzug die weitere Ausf√ľhrung des laufenden Auftrages bis zur Bezahlung zur√ľckstellen und f√ľr die restlichen Anzeigen Vorauszahlung verlangen.
Bei Vorliegen begr√ľndeter Zweifel an der Zahlungsf√§higkeit des Auftraggebers ist KoKaz berechtigt, auch w√§hrend der Laufzeit eines Anzeigenabschlusses das Erscheinen weiterer Anzeigen ohne R√ľcksicht auf ein
urspr√ľnglich vereinbartes Zahlungsziel von der Vorauszahlung des Betrages und von dem Ausgleich offenstehender Rechnungsbetr√§ge abh√§ngig zu machen.
Erfolgt beim Bankeinzugsverfahren eine R√ľckbelastung an KoKaz, die der Kunde zu vertreten hat, so hat der Kunde die entstehenden Kosten zu tragen. Bruttorechnungsbetrag und Kosten sind sofort f√§llig.

8. Widerrufsbelehrung
Bei einer Dienstleistung erlischt Ihr Widerrufsrecht vorzeitig, wenn Ihr Vertragspartner mit der Ausf√ľhrung der Dienstleistung mit Ihrer ausdr√ľcklichen Zustimmung vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder Sie diese selbst veranlasst haben.

II. Richtlinien f√ľr gewerbliche Anzeigen und Fremdbeilagen


1. Anzeigenauftrag
"Anzeigenauftrag" im Sinne der nachfolgenden Allgemeinen Gesch√§ftsbedingungen ist der Vertrag √ľber die Ver√∂ffentlichung einer oder mehrerer Anzeigen eines Werbungstreibenden oder sonstigen Inserenten in einer Druckschrift zum Zweck der Verbreitung.

2. Veröffentlichung
Anzeigen sind innerhalb eines Jahres nach Vertragsabschluss zur Veröffentlichung abzurufen. Ist im Rahmen eines Abschlusses das Recht zum Abruf einzelner Anzeigen eingeräumt, so ist der Auftrag innerhalb eines Jahres seit Erscheinen der ersten Anzeige abzuwickeln, sofern die erste Anzeige innerhalb der in Satz 1 genannten Frist abgerufen und veröffentlicht wird.

3. Abschluss
Bei Abschl√ľssen ist der Auftraggeber berechtigt, innerhalb der vereinbarten bzw. der in Ziffer 2 genannten Frist auch √ľber die im Auftrag genannte Anzeigenmenge hinaus weitere Anzeigen abzurufen.

4. Nichterf√ľllung
Wird ein Auftrag aus Umst√§nden nicht erf√ľllt, die KoKaz nicht zu vertreten hat, so hat der Auftraggeber, unbeschadet etwaiger weiterer Rechtspflichten, den Unterschied zwischen dem gew√§hrten und dem der tats√§chlichen Abnahme entsprechenden Nachlass KoKaz zu erstatten. Die Erstattung entf√§llt, wenn die Nichterf√ľllung auf h√∂herer Gewalt im Risikobereich von KoKaz beruht.

5. Auftragsannahme
Auftr√§ge f√ľr Anzeigen und Fremdbeilagen, die erkl√§rterma√üen ausschlie√ülich in bestimmten Nummern, bestimmten Ausgaben oder an bestimmten Pl√§tzen der Druckschrift ver√∂ffentlicht werden sollen, m√ľssen so rechtzeitig, d. h. unter Beachtung der jeweiligen Anzeigenschl√ľsse des gew√§hlten Mediums, bei KoKaz eingehen, dass dem Auftraggeber noch vor Anzeigenschluss mitgeteilt werden kann, wenn der Auftrag auf diese Weise nicht auszuf√ľhren ist. Rubrizierte Anzeigen werden in der
jeweiligen Rubrik abgedruckt, ohne dass dies der ausdr√ľcklichen Vereinbarung bedarf.

6. Redaktionelle Anzeigen
Anzeigen, die aufgrund ihrer redaktionellen Gestaltung nicht als Anzeigen erkennbar sind, werden als solche von KoKaz mit dem Wort "Anzeige" deutlich kenntlich gemacht.

7. Einschränkungen
Dies gilt auch f√ľr Auftr√§ge, die bei Gesch√§ftsstellen, Annahmestellen oder Vertretern aufgegeben werden. Beilagenauftr√§ge sind f√ľr KoKaz erst nach Vorlage eines Musters der Beilage und deren Billigung bindend. Beilagen, die durch Format oder Aufmachung beim Leser den Eindruck eines Bestandteils des Blattes oder Zeitschrift erwecken oder Fremdanzeigen enthalten, werden nicht angenommen. Die Ablehnung eines Auftrages wird dem Auftraggeber unverz√ľglich mitgeteilt.

8. Auftragsqualität
F√ľr die rechtzeitige Lieferung des Anzeigentextes und einwandfreier Druckunterlagen, Werbemittel oder der Beilagen ist der Auftraggeber verantwortlich. F√ľr erkennbar ungeeignete oder besch√§digte Druckunterlagen fordert KoKaz unverz√ľglich Ersatz an.
Es ist m√∂glich, dass durch die Verz√∂gerung aufgrund der Zur√ľckweisung und Anforderung einer Ersatzvorlage eine termingebundene Ver√∂ffentlichung nicht eingehalten werden kann. Nur, wenn die Ersatzvorlage innerhalb der
unter II¬† Nr. 5 genannten Frist eingereicht wird, kann KoKaz ein termingerechtes erscheinen garantieren. F√ľr Verz√∂gerungen, die auf ein versp√§tetes Nachreichen der Ersatzvorlage durch den Kunden hervorgerufen wird, besteht keine Haftung durch KoKaz.
KoKaz gew√§hrleistet die f√ľr den belegten Titel √ľbliche Druckqualit√§t im Rahmen der durch die Druckunterlagen gegebenen M√∂glichkeiten.

9. Mängel
Der Auftraggeber hat bei ganz oder teilweise unleserlichem, unrichtigem oder bei unvollständigem Abdruck der Anzeige Anspruch auf Zahlungsminderung oder eine einwandfreie Ersatzanzeige, aber nur in dem Ausmaß, in dem der Zweck der Anzeige beeinträchtigt wurde.
L√§sst¬† KoKaz eine ihr hierf√ľr gestellte angemessene Frist verstreichen, oder ist die Ersatzanzeige erneut nicht einwandfrei, so hat der Auftraggeber ein Recht auf Zahlungsminderung oder R√ľckg√§ngigmachung des Auftrages.
Schadensersatzanspr√ľche aus positiver Forderungsverletzung, Verschulden bei Vertragsabschluss und unerlaubter Handlung sind - auch bei telefonischer Auftragserteilung - ausgeschlossen; Schadensersatzanspr√ľche aus Unm√∂glichkeit der Leistung und Verzug sind beschr√§nkt auf das f√ľr die betreffende Anzeige oder Beilage zu zahlende Entgelt. Dies gilt nicht f√ľr Vorsatz oder grobe Fahrl√§ssigkeit des Verlegers, seines gesetzlichen Vertreters und seines Erf√ľllungsgehilfen. Eine Haftung von KoKaz f√ľr Sch√§den wegen des Fehlens
zugesicherter Eigenschaften bleibt unber√ľhrt. Im kaufm√§nnischen Gesch√§ftsverkehr haftet¬† KoKaz dar√ľber hinaus auch nicht f√ľr grobe Fahrl√§ssigkeit von Erf√ľllungsgehilfen; in den √ľbrigen F√§llen ist gegen√ľber Kaufleuten die Haftung f√ľr grobe Fahrl√§ssigkeit dem Umfang nach auf den voraussehbaren Schaden bis zur H√∂he des betreffenden Anzeigenentgelts beschr√§nkt. Reklamationen m√ľssen - au√üer bei nicht offensichtlichen M√§ngeln - innerhalb von vier Wochen nach Eingang von Rechnung und Beleg geltend gemacht werden.

10. Anzeigenaufträge
Probeabz√ľge werden nur auf ausdr√ľcklichen Wunsch geliefert. Der Auftraggeber tr√§gt die Verantwortung f√ľr die Richtigkeit der zur√ľckgesandten Probeabz√ľge. KoKaz ber√ľcksichtigt alle Fehlerkorrekturen, die ihm innerhalb der bei der √úbersendung des Probeabzuges gesetzten Frist mitgeteilt werden.

11. Größen
Sind keine besonderen Gr√∂√üenvorschriften gegeben, so wird die nach Art der Anzeige √ľbliche, tats√§chliche Abdruckh√∂he der Berechnung zugrunde gelegt.

12. Rechnung
Falls der Auftraggeber nicht Vorauszahlung leistet, wird die Rechnung sofort nach Ver√∂ffentlichung der Anzeige √ľbersandt. Die Rechnungszustellung erfolgt in elektronischer Form mit qualifizierter elektronischer Signatur. Jedes Dokument ist ein Original und wird durch die digitale Signatur vom Finanzamt anerkannt. Die Rechnung ist innerhalb der aus der Preisliste ersichtlichen, vom Empfang der Rechnung an laufenden Frist zu bezahlen, sofern nicht im einzelnen Fall eine andere
Zahlungsfrist oder Vorauszahlung vereinbart ist. Etwaige Nachl√§sse f√ľr vorzeitige Zahlung werden nach der Preisliste gew√§hrt.

13. Zahlungsverzug
Bei Zahlungsverzug oder Stundung werden Zinsen sowie die Einziehungskosten berechnet. KoKaz kann bei Zahlungsverzug die weitere Ausf√ľhrung des laufenden Auftrages bis zur Bezahlung zur√ľckstellen und f√ľr die restlichen Anzeigen Vorauszahlung verlangen. Bei Vorliegen begr√ľndeter Zweifel an der Zahlungsf√§higkeit des Auftraggebers ist KoKaz berechtigt, auch w√§hrend der Laufzeit eines Anzeigenabschlusses das Erscheinen weiterer Anzeigen ohne R√ľcksicht auf ein urspr√ľnglich
vereinbartes Zahlungsziel von der Vorauszahlung des Betrages und von dem Ausgleich offenstehender Rechnungsbeträge abhängig zu machen.

14. Anzeigenbeleg
KoKaz liefert mit der Rechnung auf Wunsch einen Anzeigenbeleg. Je nach Art und Umfang des Anzeigenauftrages werden Computerausdrucke, Anzeigenausschnitte, Belegseiten oder Belegnummern geliefert. Kann ein Beleg nicht mehr beschafft werden, weil z.B. die Ausgabe nur in elektronischer Form vorliegt, so tritt an seine Stelle eine rechtsverbindliche Bescheinigung von KoKaz √ľber die Ver√∂ffentlichung und Verbreitung der Anzeige. F√ľr Werbe-Text-Anzeigen werden keine Anzeigenbelege
geliefert.

15. Weitere Kosten
Kosten f√ľr die Anfertigung bestellter Druckst√∂cke, Matern und Zeichnungen sowie f√ľr vom Auftraggeber gew√ľnschte oder zu vertretende erhebliche √Ąnderungen urspr√ľnglich vereinbarter Ausf√ľhrungen hat der Auftraggeber zu tragen.

16. Auflage
Ein Auflagenr√ľckgang ist nur dann von Einfluss auf das Vertragsverh√§ltnis, wenn eine Auflagenh√∂he zugesichert ist und diese um mehr als 20 Prozent sinkt. Dar√ľber hinaus sind etwaige Preisminderungs- oder Schadensersatzanspr√ľche ausgeschlossen, wenn KoKaz dem Auftraggeber von dem Absinken der Auflage so rechtzeitig Kenntnis gegeben hat, dass dieser vor Erscheinen der Anzeige von dem Vertrag zur√ľcktreten kann.

17. Chiffreanzeigen
Bei Chiffreanzeigen wendet KoKaz f√ľr die Verwahrung und rechtzeitige Weitergabe der Angebote die Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns an. Sie √ľbernimmt dar√ľber hinaus keine Haftung. Einschreibebriefe und Eilbriefe auf Chiffreanzeigen werden nur auf dem normalen Postwege weitergeleitet. Unzustellbare Chiffrezuschriften werden vernichtet. Wertvolle Unterlagen, wie z.B Festplatten f√ľr den Anzeigensatz, sendet KoKaz zur√ľck, ohne dazu verpflichtet zu sein. KoKaz beh√§lt
sich im Interesse und zum Schutz des Auftraggebers das Recht vor, die eingehenden Angebote zur Ausschaltung von Missbrauch des Chiffredienstes zu Pr√ľfzwecken zu √∂ffnen. Zur Weiterleitung von gesch√§ftlichen Anpreisungen und Vermittlungsangeboten ist¬† KoKaz nicht verpflichtet.

18. Druckunterlagen
Druckunterlagen werden nur auf besondere Anforderung an den Auftraggeber zur√ľckgesandt. Die Pflicht zur Aufbewahrung endet drei Monate nach Ablauf des Auftrages.

 

III. Zus√§tzliche Bedingungen f√ľr Gewerbliche Anzeigen und Fremdbeilagen


a) Anzeigenabschluss
Durch einen Anzeigenschluss wird lediglich die Verpflichtung von KoKaz begr√ľndet, f√ľr die aufgrund von Anzeigenauftr√§gen erfolgte Schaltung einer bestimmten Anzeigenmenge innerhalb eines bestimmten Zeitraums den zugesandten Rabatt zu gew√§hren. Ein Anzeigenabschluss gilt als angenommen, wenn er nicht innerhalb einer Frist von 14 Tagen ab Ausstellungsdatum von KoKaz abgelehnt wird.

b) Sorgfaltspflicht
KoKaz wendet bei Entgegennahme und Pr√ľfung der Anzeigentexte die gesch√§fts√ľbliche Sorgfalt an. Sie haftet jedoch nicht, wenn sie von den Auftraggebern irregef√ľhrt oder get√§uscht wird. Durch Erteilung eines Anzeigenauftrages verpflichtet sich der Inserent, die Kosten der Ver√∂ffentlichung einer Gegendarstellung zum jeweils g√ľltigen Anzeigentarif zu tragen.

c) Werbeagenturen
Werbeagenturen sind verpflichtet, sich in ihren Angeboten, Vertr√§gen und Abrechnungen mit den Werbungstreibenden an die Preisliste von KoKaz zu halten. Die von KoKaz gew√§hrleistete Provision darf an die Auftraggeber weder ganz noch teilweise weitergegeben werden. Anzeigen werden Werbeagenturen nur provisioniert, wenn sie zum Grundpreis abgerechnet werden, vorausgesetzt, dass die Werbeagenturen auch die gesamte Auftragsabwicklung selbst √ľbernehmen, die Auftr√§ge KoKaz unmittelbar
erteilen und Druckunterlagen direkt anliefern.

d) Pr√ľfung
Der Auftraggeber hat den richtigen Abdruck seiner Anzeigen sofort bei Erscheinen zu √ľberpr√ľfen. KoKaz erkennt Zahlungsminderungen oder Ersatzanspr√ľche nicht an, wenn bei Wiederholung der gleiche Fehler unterl√§uft, ohne dass eine sofortige Richtigstellung seitens des Auftraggebers erfolgt ist. - Ein Schadensersatz beschr√§nkt sich im √§u√üersten Fall nur auf die Nachholung der fehlenden Anzeige, alle weitergehenden Schadensersatzanspr√ľche sind ausgeschlossen.

e) Leistung
F√ľr nicht ver√∂ffentlichte Anzeigen und nicht oder fehlerhaft ausgef√ľhrte Beilagenauftr√§ge wird kein Schadensersatz geleistet. Dies gilt auch bei Nichterscheinen der Zeitung in F√§llen h√∂herer Gewalt oder bei St√∂rung des Arbeitsfriedens. Kann eine Anzeige durch Streik bzw. Aussperrung nicht termingerecht erscheinen, darf¬† KoKaz die Anzeige zum n√§chst m√∂glichen Erscheinungstermin in die Zeitung aufnehmen.

f) Abbestellungen
Abbestellungen m√ľssen grunds√§tzlich schriftlich erfolgen.

g) Vorkasse
KoKaz behält sich vor, Anzeigen nur gegen Vorkasse zu veröffentlichen.

h) R√ľckbelastungen
Erfolgt beim Bankeinzugsverfahren eine R√ľckbelastung an KoKaz, die der Kunde zu vertreten hat, so hat der Kunde die entstehenden Kosten zu tragen. Bruttorechnungsbetrag und Kosten sind sofort f√§llig.

i) Inhalt der Anzeige
Der Auftraggeber tr√§gt allein die Verantwortung f√ľr den Inhalt und die rechtliche Zul√§ssigkeit der f√ľr die Insertion zur Verf√ľgung gestellten Unterlagen.
Hier wird ausdr√ľcklich auf die allgemeinen Regeln zur Verantwortlichkeit und Haftung in Abschnitt I verwiesen.

j) Preisänderungen
Bei √Ąnderung der Anzeigenpreise treten die neuen Bedingungen auch bei laufenden Auftr√§gen sofort in Kraft. KoKaz kann eine Karenz gew√§hren.

k) Beilagen und Sonderveröffentlichungen
F√ľr Beilagen und Sonderver√∂ffentlichungen (Sonderseiten) beh√§lt sich¬† das Recht vor, Sonderpreise festzulegen.

 

IV. Allgemeine Gesch√§ftsbedingungen f√ľr Direktverteilung


1. Angebote
Alle Preis- und Leistungsangebote sind freibleibend und werden erst durch Auftragsbestätigung verbindlich. Preisangaben gelten in Euro zzgl. Gesetzlicher Mehrwertsteuer.
Angebote f√ľr die Verteilung von Warenproben, Prospekten, Katalogen oder √§hnlicher Sendungen gelten f√ľr jeweils 1.000 St√ľck.¬† Die Kalkulation beruht auf Angaben des Auftraggebers zu Format und Gewicht des Verteilobjektes sowie Aufgabenstellung, Verteilart und Bebauungsstruktur der Verteilgebiete.¬† Bei Ver√§nderungen
dieser Voraussetzungen ist ein entsprechend ver√§nderter Preis zu zahlen. Verteilobjekte, die in die Briefk√§sten eingesteckt werden, m√ľssen Briefkastenformat aufweisen.¬† Sperrige Sendungen erfordern in der Regel einen Preisaufschlag von 5 bis 20 Prozent.

2. Anlieferung
Falls nicht anders vereinbart, ist das Verteilgut rechtzeitig bis sp√§testens drei Tage vor dem Verteiltermin frei Haus an die vereinbarte Lieferadresse zu liefern.¬† Da Verteilunternehmen haftet f√ľr sorgsame Lagerung in eigenen R√§umen.
Wird der Verteilbeginn insgesamt oder an einzelnen Orten durch verz√∂gerte Anlieferung, kurzfristige Auftragsver√§nderung oder andere vom Auftraggeber zu vertretende Gr√ľnde verz√∂gert,¬† wird der Verteiltermin neu disponiert. Aufwendungen f√ľr
Wartezeiten, Personalbereitstellung sowie besondere Transport- und Regelkosten gehen in diesem Falle zu Lasten des Auftraggebers.

3. Durchf√ľhrung
Wenn nicht ausdr√ľcklich anders vereinbart, erfolgt die Verteilung ausschlie√ülich an Haushalte durch Briefkasteneinwurf.¬† Es wird pro Briefkasten grunds√§tzlich nur ein Exemplar eingeworfen, unabh√§ngig von der Menge der Haushaltnamen, es sei denn, dass der Auftraggeber schriftlich eine andere Abdeckungsquote w√ľnscht.¬† In Hochh√§usern, in denen ein Briefkasteneinwurf nicht erlaubt ist, kann auch eine mit der Hausverwaltung abgestimmte Menge an dem daf√ľr vorgesehenen Platz abgelegt
werden.  Ist ein Haus mit Innenbriefkästen verschlossen, und wird auch nach mehrmaligem Klingeln nicht geöffnet, so wird dieses Haus nicht bedient.  Einwurfverbote werden grundsätzlich beachtet (Briefkästen gekennzeichnet durch gut sichtbare Aufkleber).

4. Gewährleistung
KoKaz haftet nicht f√ľr den Werbeerfolg. Der Auftraggeber haftet f√ľr Art, Inhalt und Text der Verteilobjekte. KoKaz ist berechtigt, bei technischen Beanstandungen von Inhalt oder Form die Verteilung insgesamt oder teilweise abzulehnen.¬† Die Verteilung von Objekten, die gegen bestehende Gesetze versto√üen, wird nicht durchgef√ľhrt. Das Verteilobjekt ist vor Verteilbeginn vorzulegen.
Abhängig von den örtlichen Gegebenheiten wird vom KoKaz eine Belieferung von 90 bis 95
Prozent der erreichbaren Haushalte angestrebt. KoKaz ist berechtigt,¬† erforderlichenfalls Subunternehmer einzusetzen, haftet dann jedoch uneingeschr√§nkt f√ľr deren Leistungen.
Von der Druckerei etwa angelieferte √úberdrucke kommen nur dann mit zur Verteilung, wenn dies ausdr√ľcklich vereinbart ist.¬† Etwaige Restmengen werden bis zu zwei Wochen nach der Verteilung aufbewahrt und anschlie√üend als Makulatur behandelt.¬†

5. Beanstandungen
Etwaige Reklamationen √ľber nicht vertragsgerechte Ausf√ľhrung einer Verteilung m√ľssen Tag, Ort, Stra√üe und Hausnummer sowie Namen des Reklamanten und die genauen Umst√§nde enthalten,¬† die den Anlass zur Reklamation bilden. Sie haben grunds√§tzlich schriftlich zu erfolgen und m√ľssen innerhalb von drei Werktagen nach Verteilung beim Auftraggeber vorliegen,¬† damit Beanstandungen √ľberpr√ľft und abgestellt werden k√∂nnen.
Bei begr√ľndeten Beanstandungen ist KoKaz die M√∂glichkeit
der Nachbesserung zu gew√§hren.¬† Beanstandungen eines Teiles der Leistung berechtigen nicht zur Beanstandung der gesamten Leistung.¬† Insbesondere berechtigt der Nachweis von einzelnen oder mehreren Anschriften, die sich in verschiedenen Verteilbezirken befinden, nicht zur K√ľrzung des Rechnungsbetrages.
Bei begr√ľndeten Beanstandungen aus eigenem Verschulden leistet KoKaz angemessenen Schadenersatz im Verh√§ltnis zur Fehlleistung.¬† In diesem Fall wird die St√ľckzahl des von der Beanstandung betroffenen einzelnen
Verteilbezirkes gutgeschrieben.¬† Ergibt sich aus Haushaltsbefragungen, dass nachweislich mehr als 10 Prozent der angestrebten Abdeckungsquote nicht verteilt wurden,¬† so steht dem Auftraggeber das Recht auf gleichprozentigen Rechnungsabzug f√ľr das jeweilige Zustellgebiet zu.¬† Schadenersatz kann h√∂chstens bis zur H√∂he des Auftragwertes geleistet werden. Weitergehende Regressanspr√ľche sind ausgeschlossen.
Stellt sich eine vom Auftraggeber veranlasste zus√§tzliche √úberpr√ľfung als unbegr√ľndet heraus, k√∂nnen die
hierf√ľr entstandenen Kosten dem Auftraggeber in Rechnung gestellt werden.

6. Zahlung
Rechnungsstellung erfolgt nach Beendigung der Verteilung oder wahlweise wöchentlich.  Falls nicht anders vereinbart, sind alle Rechnungen nach Erhalt netto ohne jeden Abzug zu zahlen.
KoKaz kann gegebenenfalls Vorauszahlungen verlangen. Bei Zahlungsverzug oder Stundung werden Zinsen sowie Einziehungs- und Mahnkosten berechnet.¬† Die Ausf√ľhrung von laufenden Auftr√§gen kann bis zur Begleichung r√ľckst√§ndiger Rechnungen zur√ľckgestellt und gegebenenfalls Vorauszahlung verlangt
werden.

7. Allgemeines
Bei h√∂herer Gewalt, insbesondere Unwetter, Streik, unverschuldeten Verz√∂gerungen, z. B. Betriebsst√∂rungen gleich welcher Art, haftet KoKaz nicht f√ľr Termineinhaltung.¬† Des weiteren entf√§llt die Haftung f√ľr Sch√§den oder Minderung des Verteilgutes durch Brand, Witterungseinfl√ľsse, Bruch, Versandfehler oder durch Dritte.
Nachtr√§gliche Auftrags√§nderungen bed√ľrfen der Schriftform. Verwenden Auftraggeber und Auftragnehmer widerspr√ľchliche AGB, so haben die AGB des Auftragnehmers
Vorrang und gelten ausschlie√ülich.¬† Sind einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam, so wird die Wirksamkeit der √ľbrigen Bestimmungen nicht ber√ľhrt.
Vertr√§ge √ľber regelm√§√üig wiederkehrende Leistungen k√∂nnen nur mit einer Frist von drei Monaten zum Monatsschluss gek√ľndigt werden.

 

V. AGB f√ľr die Ver√∂ffentlichung von Bildern und Videos¬†


1. Allgemein
KoKaz ist nicht verantwortlich f√ľr Daten, Ger√§usche, Musik, Texte, Software, Grafiken oder Nachrichten. Wir √ľbernehmen keinerlei Verantwortung und Haftung f√ľr jegliche Inhalte. Die Person, die ein Video ver√∂ffentlicht, erkl√§rt sich automatisch mit den AGB einverstanden.

Der Kunde versichert,¬† dass s√§mtliche von ihm eingesetzten Inhalte die Rechte Dritter nicht verletzen werden, dass er allein berechtigt ist, √ľber die vertragsgegenst√§ndlichen Rechte uneingeschr√§nkt und frei von Rechten Dritter zu verf√ľgen, und dass er keine diesem Vertrag zuwider laufende Verf√ľgung √ľber die Rechte getroffen hat und treffen wird.
Er stellt insoweit KoKaz von s√§mtlichen Anspr√ľchen Dritter einschlie√ülich der Kosten der Rechtsverteidigung und/oder Rechtsverfolgung vollumf√§nglich frei. Dies
gilt auch, soweit er M√§ngel des Werkes zu vertreten hat. Damit wird sichergestellt, dass das Urheberrecht zum Zeitpunkt der Ver√∂ffentlichung im Besitz dieser Person ist. √úber gemeldete Vorlagen wird nach einer gr√ľndlichen Kontrolle entschieden, ob sie gel√∂scht werden oder online bleiben. Bei dieser Handlung wird keine Meldung an den Kunden √ľbersandt.

2. Nutzungsrechte
Durch den Anzeigenauftrag erteilt der Auftraggeber KoKaz ein Nutzungsrecht bez√ľglich aller Nutzungsarten, die f√ľr eine vertragsgem√§√üe Nutzung der zur Verf√ľgung gestellten Bilder bzw. Videos notwendig ist.
Mit der Nutzungsrecht√ľbertragung ist KoKaz befugt, von seinem Bearbeitungsrecht gem√§√ü IV Nr. 3 Gebrauch zu machen.

3. Bearbeitungsrecht
Bearbeitungsrecht bedeutet, KoKaz ist das Recht vorbehalten die Vorlage unter Verwendung analoger, digitaler oder sonstiger Bearbeitungsmöglichkeiten unter Wahrung des Urheberrechts zu bearbeiten und umzustellen (Schnitt, Montage, Farbkorrekturen). KoKaz behält sich auch das Recht vor, die Vorlage zur Eigenwerbung in allen Medien entgeltlich zu nutzen. Wenn die Anforderungen der Vorlage nicht unseren Anforderungen entsprechen behält sich KoKaz auch das Recht vor, die
Vorlage in einem anderen Format zu laden.

4. GEMA-pflichtige Musik
Es darf keine urheberrechtlich gesch√ľtzte Musik in Videos abgespielt werden oder es muss eine GEMA-Genehmigung eingeholt werden. Vorlagen, die urheberrechtlich gesch√ľtzte Musik enthalten, werden direkt gel√∂scht.

 

VI. Schlussbestimmungen 


1. Erf√ľllungsort/Gerichtsstand
Erf√ľllungsort ist der Sitz von CM COMPUTERSYSTEME. Gerichtsstand ist M√ľnchen. Ist der Wohnsitz oder gew√∂hnliche Aufenthalt des Auftraggebers im Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt oder hat der Auftraggeber nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz oder gew√∂hnlichen Aufenthalt aus dem Geltungsbereich des Gesetzes verlegt, ist als Gerichtsstand der Sitz von KoKaz vereinbart.

2. Schlussbestimmungen
Sollte eine Bestimmung dieser Vereinbarung ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so ber√ľhrt dies die Wirksamkeit der √ľbrigen Bestimmungen nicht. Vielmehr gilt an Stelle der unwirksamen Bestimmungen eine dem Sinn und Zweck der Vereinbarung entsprechende oder zumindest nahe kommende Ersatzbestimmung, die die Parteien zur Erreichung des gleichen wirtschaftlichen Ergebnisses vereinbart h√§tten, wenn sie die Unwirksamkeit der Bestimmung gekannt h√§tten. Gleiches
gilt f√ľr die Unvollst√§ndigkeit der Bestimmungen entsprechend.

Die AGB bilden insgesamt die Vereinbarung zwischen KoKaz und seinen Nutzern und ersetzen alle vorherigen Vereinbarungen. Diese Vereinbarung unterliegt den Gesetzen der Bundesrepublik Deutschland. Falls wir bestimmte Vorschriften nicht durchsetzen, verzichten wir damit nicht auf das Recht, dies zu einem späteren Zeitpunkt zu tun.

KoKaz ( Kostenloser Kleinanzeigenmarkt ), Handelsmarken oder Schutzmarken der CM COMPUTERSYSTEME. Website-Design, Texte, Grafiken Copyright by CM COMPUTERSYSTEME 2000. Alle anderen auf unseren Produkten ausgewiesenen oder zitierten Warenzeichen, Produktnamen und Firmennamen bzw. -Logos sind das Alleineigentum der jeweiligen Benutzer.

 

 



Datenschutzerklärung KoKaz

 

Die KoKaz¬†behandelt Ihre Daten vertraulich. F√ľr die Bearbeitung und Verwaltung Ihres Inserats ist es notwendig, dass einige Ihrer (Nutzer) Daten,¬†¬†¬† insbesondere Name und Emailadresse von der KoKaz erhoben und gespeichert werden.

 

§ 1
Der Nutzer willigt hiermit ein, dass die KoKaz¬†dessen personenbezogene Daten, wenn und soweit gesetzlich zugelassen (¬ß 2 dieser Datenschutzerkl√§rung),¬† erhebt und verwendet. An die vom Nutzer eingegebene E-Mail Adresse schicken wir Werbung in eigener Sache.¬† Der Nutzer kann der Zusendung der Werbung jederzeit widersprechen. In der jeweiligen E-Mail enthalten ist ein Link zur Abmeldung der Werbung.¬† Au√üerdem stellen wir √ľber den kostenlosen Kunden-Center Zugang entsprechende Einstellungen
zur Verf√ľgung.¬† Der Nutzer best√§tigt, dass zu dem Zweck der optimalen Darstellung von Anzeigen Cookies beim Endbenutzer gesetzt werden d√ľrfen,¬† die auch von Drittanbietern (Google) stammen k√∂nnen.¬† Um der Speicherung von Google Cookies einmalig zu widersprechen klicken Sie bitte auf den folgenden Link¬† Cookies">http://www.google.de/privacy_ads.html#toc-faq">Cookies tempor√§r deaktivieren.¬† Dauerhaft k√∂nnen Sie Google Cookies mit Hilfe eines speziellen Pluginhttp://www.google.de/ads/preferences/plugin/">Plugin>
f√ľr Ihren Internet Browser deaktivieren.

 

§ 2
Die Erhebung, und Verwendung personenbezogener Daten erfolgt nur, soweit dies f√ľr die Begr√ľndung, inhaltliche Ausgestaltung oder √Ąnderung¬† des Vertragsverh√§ltnisses zwischen der KoKaz¬†und dem Nutzer erforderlich ist (Bestandsdaten ¬ß 14 Abs. 1 TMG).
Außerdem darf die KoKaz personenbezogene Daten der Nutzer erheben und verwenden, um die Inanspruchnahme von Diensten der KoKaz zu ermöglichen  (Nutzungsdaten § 15 Abs. 1 TMG). Zu diesen Nutzungsdaten gehören insbesondere die Merkmale
zur Identifikation des Nutzers,¬† Angaben √ľber Beginn und Ende und Umfang der jeweiligen Nutzung und Angaben √ľber die vom Nutzer in Anspruch genommenen Telemedien.

 

§ 3
Der Nutzer kann die Nutzung des Angebotes der KoKaz¬†jederzeit beenden. Die angefallenen personenbezogenen Daten werden bei Beendigung der Nutzung¬† schnellstm√∂glich gel√∂scht. In dem Fall, dass der Nutzer das Angebot der KoKaz¬†unter den Anmeldedaten ein Jahr nicht nutzt,¬† l√∂scht die KoKaz¬†die Kundendaten automatisch. Der Nutzer kann jederzeit selbst die Daten √ľber seinen Kundencenter-Login deaktivieren bzw.¬† l√∂schen. Zudem kann der Nutzer jederzeit verlangen, dass die KoKaz¬†seine
personenbezogenen Daten löscht oder sperrt bzw. seinen Account (sog. Kundencenter)  löscht oder deaktiviert. Falls Sie Ihre Löschung beantragen wollen, wenden Sie sich bitte an datenschutz@kokaz.de.mailto:datenschutz@kokaz.de">datenschutz@kokaz.de.>

§ 4
Die von der KoKaz gewonnenen Daten d√ľrfen in einem Nutzerprofil zusammengefasst werden. Dies jedoch nur anonym oder unter einem Pseudonym,¬† sofern personenbezogene Daten nicht im Rahmen angebotener Dienste der KoKaz¬†erforderlich sind (siehe ¬ß 2).¬† Der Nutzer hat einen Auskunftsanspruch aus ¬ß 34 Bundesdatenschutzgesetz auf die unter¬† seinem Pseudonym gespeicherten Daten. Falls Sie Auskunft √ľber Ihre unsererseits gespeicherten Daten w√ľnschen, wenden Sie sich bitte¬† an datenschutz@kokaz.de.mailto:datenschutz@kokaz.de">datenschutz@kokaz.de.>

§ 5
Die KoKaz verwendet in ihrem Internetauftritt Social Plugins (Plugins) des sozialen Netzwerkes http://www.facebook.com/" target="_blank" rel="nofollow">facebook.com. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbez√ľglichen Rechte und Einstellungsm√∂glichkeiten zum Schutz Ihrer Privatssph√§re entnehmen Sie bitte den¬† http://www.facebook.com/privacy/explanation.php" target="_blank¬† rel=" nofollow"="">Datenschutz-Hinweisen
und der http://www.facebook.com/policy.php" target="_blank  rel=" nofollow"="">Datenschutzerklärung der Firma Facebook.  Die Plugins sind mit einem Facebook Logo oder dem Zusatz "Gefällt mir" oder "Teilen" gekennzeichnet.
Wenn Sie eine Webseite unter www.kokaz.dehttp://www.kokaz.de/">www.kokaz.de> aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser
√ľbermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden.
Facebook erh√§lt dadurch die Information, dass Sie die entsprechende Seite unseres Internetauftritts aufgerufen haben. Sind Sie bei¬† Facebook registriert und eingeloggt, kann Facebook den Besuch Ihrem Facebook-Konto zuordnen.¬† Klicken Sie auf den Link "Gef√§llt mir" oder "Teilen", wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Facebook √ľbermittelt und dort gespeichert.
Wenn Sie nicht m√∂chten, dass Facebook √ľber Ihren
Besuch bei 
www.kokaz.dehttp://www.kokaz.de/">www.kokaz.de> Daten sammelt, ist es notwendig, sich bei Facebook auszuloggen, bevor Sie die Seiten unter www.kokaz.dehttp://www.kokaz.de/">www.kokaz.de> aufrufen.

 

§ 6
Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google").¬† Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie erm√∂glichen.¬† Die durch den Cookie erzeugten Informationen √ľber Ihre Benutzung dieser Website¬† (einschlie√ülich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA √ľbertragen und dort gespeichert.¬† Google wird diese Informationen
benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten,¬† um Reports √ľber die Websiteaktivit√§ten f√ľr die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit¬† der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen.¬† Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte √ľbertragen, sofern dies gesetzlich¬† vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten.¬† Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen.

Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern (siehe § 1);  wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können.
Durch die Nutzung dieser Website erkl√§ren Sie sich mit der Bearbeitung der √ľber Sie erhobenen Daten durch Google¬† in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.¬† Der Datenerhebung und -speicherung
kann jederzeit mit Wirkung f√ľr die Zukunft¬† http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de" target="_blank" rel="nofollow">widersprochen werden.¬† Angesichts der Diskussion um den Einsatz von Analysetools mit vollst√§ndigen IP-Adressen m√∂chten wir darauf hinweisen,¬† dass diese Website Google Analytics mit der Erweiterung "_anonymizeIp()" verwendet und daher IP-Adressen nur gek√ľrzt weiterverarbeitet werden,¬† um eine direkte Personenbeziehbarkeit auszuschlie√üen.

 

§7
Datenschutzerklärung zur Nutzung des Skalierbaren Zentralen Messverfahrens
Unsere¬† Website¬† nutzt¬† das¬† "Skalierbare¬† Zentrale¬† Messverfahren" (SZM)¬† der¬† Fa.¬† INFOnline¬† (https://www.infonline.de/" target="_blank" rel="nofollow">https://www.infonline.de)¬†¬† f√ľr die Ermittlung statistischer Kennwerte zur Nutzung unserer Angebote.¬† Dabei werden¬† anonyme Messwerte¬† erhoben. Die SZM- Re